Blog: tgm - thomas gehrig mentoring - tgm - thomas gehrig mentoring

Direkt zum Seiteninhalt

1:1 Coaching / Mentoring

tgm - thomas gehrig mentoring
Veröffentlicht von in Verdeckter Arbeitsmarkt · 30 Juli 2019
Tags: VerdeckterArbeitsmarktBlog


 
Liebe Lesende
 
 

In den kommenden Blog-Artikeln werde ich Ihnen meine Ausprägung des betrieblichen Mentorings vorstellen. Dabei verfolge ich u.a. das Ziel eine vielfach und in unterschiedlichem Ausmass beobachtete Schwellenangst etwas zu entschärfen. Selbstverständlich ist es als ganz normal anzusehen, dass wir eine gewisse Unruhe verspüren, wenn Prozesse auf uns zukommen und wir uns über deren Details noch nicht genügend im Klaren sind. Hier möchte ich wiederum für mehr Klarheit sorgen.

 
 
Unter 1:1 Coaching verstehe ich ein Coaching im direkten Kontakt zwischen zwei Menschen. Hierzu gibt es verschiedene Positionen, welche zu beleuchten sind:

 
 
-      Die Wahrnehmung der zu begleitenden Person kann mit möglichst allen 5 Sinnen erfolgen: Augen (z.B. die ganze Körpersprache), Ohren (z.B. hören was gesagt und auch was nicht gesagt wurde), Nase (bewusste und unbewusste olfaktorische Wahrnehmung), Mund (Schmecken, was hier nicht von Bedeutung ist) und den Tastsinn (z. B. beim Hände schütteln). Die direkte Wahrnehmung beruht natürlich auch auf Gegenseitigkeit und gibt dem Coachee beispielsweise an Hand meiner Mimik die Rückmeldung, dass der Coach mit der Antwort noch nicht ganz zufrieden ist, dass hier noch «mehr» sein muss und an dieser Stelle weitergearbeitet werden sollte. Für mich ist die direkte Wahrnehmung eines der wichtigsten Elemente innerhalb einer erfolgreichen Begleitung.

 
-      Das Setting, innerhalb dessen die Begleitung stattfindet, ist klar definierbar. Meist handelt es sich dabei um Räumlichkeiten innerhalb von Firmengebäuden, viel seltener erfolgt die Begleitung in privaten Räumen der Kunden. Das hat zur Folge, dass der Raum für diesen Zweck reserviert wurde, damit für andere in dieser Zeitspanne tabu ist, neugierige Blicke von aussen unterbunden wurden, dieser meist recht gut schallgeschützt ist. Die Einrichtung ist dabei oft auf den Business-Alltag ausgerichtet und damit konzentriert auf das Wesentliche. Auch in dieser Hinsicht entsteht wenig Ablenkung. Die minimalen Einrichtungen wie Stühle, Tische und bei Bedarf auch freie Flächen sind oft bestimmungsgemäss gegeben. Hinzu kommt, dass die «technische Einrichtung» schon vorhanden ist. Ich denke dabei an einen Flip, eine Präsentationswand, freie Wandflächen, aber auch an einen WLAN-Zugang, welcher dann öfters im Beratungsbereich genutzt wird.

 
-      Die beiden Rollen von Coachee und Coach können konsequenter eingenommen werden. Zur kurzen Erinnerung: Der / die Coachee arbeitet an ihrer / seiner persönlichen Lösung, während es die Aufgabe seitens Coach ist, die gecoachte Person durch die einzelnen Prozessschritte zu führen.

 
-      Der unterstützende Einsatz von «hardware-basierten» Tools gelingt wesentlich besser, weil es nachhaltiger ist, wenn Sie persönlich Gedanken und Erkenntnisse auf dem Flip notieren (anstelle von mir) oder einen bzw. mehrere Perspektivenwechsel im Rahmen einer Aufstellungsarbeit physisch vornehmen.

 
 
Selbstverständlich ist die getätigte Auflistung keinesfalls vollständig. Sie unterstützt aber sicherlich mein Bestreben zu erklären, warum mir das 1:1 Coaching bzw. Mentoring in dieser Form derart wichtig ist und ich keinesfalls, auch nicht in einer immer stärker digitalisierten Welt darauf verzichten will. Natürlich ist der Gesamtaufwand für ein 1.1 Coaching höher, dieser lohnt sich in der Regel auch, weil das Ziel der bestmöglichen Zielerreichung in Form Ihrer persönlichen Lösung so erreicht werden kann.



 
 
 
 
Autor: Thomas Gehrig
 
tgm – thomas gehrig mentoring
 
Web: www.t-g-m.ch
 
E-Mail: thomas.gehrig@t-g-m.ch


 
 



Kein Kommentar

KontaktServices
Besuchen Sie uns auch auf
tgm - thomas gehrig mentoring
Eggstrasse 14
CH-9100 Herisau

Mobil   +41 79 588 9767
E-Mail  info@t-g-m.ch
Skype  gehrig-coaching
Kontaktformular
Terminbuchung
Downloads





Zurück zum Seiteninhalt